GAGGIA Titanium Kaffeevollautomat

Der Gaggia Titanium Espressovollautomat muss ja eigentlich gut sein. Ist diese italienische Marke doch, wenn man beim Italiener an der Bar steht, bei vielen guten Espresso-Ausschenkern im Profi-Einsatz. Ob auch der Gaggia Titanium Espressovollautomat für den Hausgebraucht taugt, sagt Kaffeevollautomaten net.

Der Gaggia Titanium Espressovollautomat ist ein Klassiker, der schon viele Jahre auf dem deutschen Markt ist. Zuletzt wurde diese Kaffeemaschine im Dezember 2004 von Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Damals gab es die Note 2,1 und das Lob der Tester, einen guten Espresso zu brühen. Auch der Milchschaum aus der Düse des Gaggia Titanium Espressovollautomat sei sehr gut, so Stiftung Warentest damals. In den Verbrauchermeinungen wird deutlich, dass der Gaggia Titanium Espressovollautomat wohl unbedingt regelmäßige Pflege wie Entkalkung braucht, um zuverlässig zu funktionieren. Einige Käufer scheinen auch ein Montagsgerät erwischt zu haben. Möglicherweise liegt das daran, dass diese Gaggia offenbar baugleich mit Saeco sein könnten, wie einige Käufer bemerkt hatten.

Der Gaggia Titanium Espressovollautomat – einfach zu warten

Einer der großen Vorteil des Gaggia Titanium Espressovollautomat ist die leichte Wartung: Die Brühgruppe ist leicht herauszunehmen und kann dann unter dem Wasserstrahl von Kaffeeresten gereinigt werden. Dabei sollte aber das Metallsieb wieder eingesetzt werden, wie ein Verbraucher bemerkt, sonst versaut der Kaffeematsch die ganze Maschine. Um das Innere zu schonen und Strom zu sparen, wird der Gaggia Titanium Espressovollautomat automatisch in den Standby-Modus geschaltet. Auf Wunsch kann mit dem Timer auch ein Spülzyklus zum Beispiel nach dem Mittagessen eingestellt werden, so dass auch Knopfdruck dann der leckere Espresso aus dem Kaffeevollautomaten kommt. Eine Weckerfunktion mit komplett automatischer Abfüllung des Espresso gibt es beim Gaggia Titanium Espressovollautomat aber nicht.

Milchschaum per Hand – der Gaggia Titanium Espressovollautomat

Es gehört wohl zur italienischen Kultur, den Milchschaum von Hand zuzubereiten. Deshalb hat der Gaggia Titanium Espressovollautomat auch ledglich eine Dampfdüse, um die Milch in einem Metallbehälter aufzuschäumen. Und wer mal zu Weihnachten keine Kaffeebohnen, sondern Espresso-Pulver geschenkt bekommt, freut sich über das extra Einfüllfach für diese Kaffeesorte. Noch ein Vorteil beim Gaggia Titanium Espressovollautomat ist, dass der Tassenwärmer ein und ausschaltbar ist, so dass so noch einmal Strom gespart werden kann. Auch das Mahlwerk und die Tassenfüllmenge kann beim Gaggia Titanium Kaffeevollautomat individuell eingestellt werden, so dass jeder seinen Espresso nach Maß bekommt.

Urteil über den Gaggia Titanium Espressovollautomat

Gut getestet, aber er braucht wohl Pflege. Der Gaggia Titanium Espressovollautomat ist ideal für alle, die auf Edelstahl-Design stehen. Aufgrund der Verbrauchererfahrungen empfiehlt es sich aber, auf jeden Fall immer zu entkalken, um lange Freude am Gaggia Titanium Kaffeevollautomat zu haben.

Technische Daten des Gaggia Titanium Kaffeevollautomat

  • Hersteller: Gaggia
  • Modell: Titanium
  • Typ: Vollautomat
  • Kaffeearten: Bohnen, Pulver
  • Milchschäumer: Düse
  • Sonderfunktionen: Display mit Text-Anzeige, Tassenwärmer an und abschaltbar
  • Pumpendruck: 15 bar
  • Wassertank: 2,1 L
  • Füllmenge Bohnenbehälter: k.A.
  • Maße: 290 x 375 x 425 mm
  • Garantie auf Brüheinheit: k.A.
  • Garantiezeit: k.A.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.