Woran erkennt man guten Kaffee?Ein qualitativ hochwertiger Kaffee wird in vielen Teilen der Welt sehr geschätzt. Allein in Deutschland beträgt der Pro- Kopf- Verbrauch des beliebten koffeinhaltigen Heißgetränkes rund 150 Liter pro Jahr. Nun stellt sich jedoch die Frage, wie hochwertig der Kaffee denn eigentlich ist und woran der Verbraucher einen guten Kaffee erkennen kann.

Indikatioren erkennen

Für diese Beurteilung ist es in erster Linie wichtig, die verschiedenen Indikatoren eines guten Kaffees zu kennen. Hier ergibt sich jedoch ein Problem für den Großteil der Konsumenten, da eine fundierte Beurteilung, allein auf Grundlage der Produktverpackung und-beschriftung, nicht aussagekräftig ist.

Wichtig zur Beurteilung der Qualität des Kaffees sind die verwendeten Bohnen und deren Mischverhältnis, dies ist jedoch auf industriell gefertigten Kaffeepackungen nicht zweifelsfrei nachzuvollziehen. Oft lassen sich hier Rückschlüsse vom Preis auf die Qualität ziehen, denn Kaffeebohnen werden, je nach Qualität, in fünf verschiedene Qualitätsstufen unterteilt. Bohnen der Stufe 1 sind so gut wie fehlerfrei und absolut hochwertig, was sich folgerichtig auch im Preis niederschlagen muss. Bei gemahlenem Kaffee ist die Beurteilung der Qualität der Kaffeebohnen nicht mehr möglich. Dies ist eine Möglichkeit dem Konsumenten minderwertigen Kaffee zu verkaufen.

Aroma erhalten

Des Weiteren ist die Röstung ein entscheidender Faktor für die Qualität des Kaffees. Langsame und schonende Röstung sorgt dafür, dass das Aroma der Kaffeebohnen erhalten bleibt und die Chlorogensäure, die Magenschmerzen auslösen kann, verschwindet. Bei industriell hergestellten Kaffee minderer Qualität findet in der Regel keine schonende und langsame Röstung statt, da hier der Vorsatz gilt, dass Zeit Geld ist. Es bleiben somit Rückstände von Bitterstoffen im Kaffee und auch das Aroma erreicht nicht die Qualitätsstufe wie bei einer schonenden und langsamen Röstung.

Da die Kriterien für wirklich guten Kaffee für den Laien schwer zu kontrollieren sind, empfiehlt ich hier vor allem der Besuch eines Fachgeschäftes, bei dem sich der Kunde über die Herkunft und die verschiedenen Indikatoren für hochwertigen Kaffee informieren lassen kann. In der Regel wird der Kaffee hier frisch gemahlen, zeichnet sich durch gute Qualität und feinem Aroma aus, wodurch sich der eventuell höhere Preis durchaus rechtfertigen lässt. Alternativ ist auch der Besuch beim Online Shop eines Premium Kaffeeherstellers wie Cellini eine Empfehlung wert.

Bild: Nicolai B. – Fotolia


Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.