Perfekter Espresso dank bestem Zubehör

Als Espresso-Fan wissen Sie sicherlich die schöne Crema und den starken und runden Geschmack eines frischen Espresso zu schätzen. Doch warum ist neben einer guten Espressomaschine auch die Abschlagbox so wichtig für einen perfekten Genuss? Worauf soll man beim Kauf achten und was macht eine gute Abschlagbox aus?

Ohne Abschlagbox kann der Espresso nicht schmecken

Auch wenn es trivial erscheinen mag. Verzichtet man auf eine Abschlagbox spart man an der falschen Stelle und fragt sich nur wenige Tage nach dem ersten Espresso aus der neuen Maschine, warum der Espresso plötzlich nicht mehr schmeckt. Die Lösung ist einfach. Eine Abschlagbox hat nicht nur etwas mit der Sauberkeit zu tun oder ist eine praktische Lösung um den Kaffeesatz los zu werden. Abschlagboxen sind so robust verarbeitet, dass der Filter der Espressomaschine darauf kräftig abgeklopft und ausgeklopft werden kann. Nur durch das Schwung- und kraftvolle Ausklopfen lösen sich die noch feuchten und klebrigen Kaffeesatzreste aus dem feinen Sieb am Boden des Filters. Setzt sich dieses Sieb zu, kann der Wasserdampf nicht mehr gleichmäßig durch das Kaffeemehl dringen. Das hat einen deutlich schlechteren Geschmack zur Folge. Am Anfang kaum spürbar, leidet der Genuss jedoch bereits nach kurzer Zeit merklich, da sich immer mehr Reste in den Löchern des Kaffeefilters absetzen und diesen verstopfen. Ein Ausklopfen des Kaffeesiebs nach jeder Zubereitung dient nicht nur der Hygiene, sondern vor alle dem persönlichen Kaffeegenuss.

Abschlagboxen – in Form und Farbe variabel

Abschlagboxen findet man in jeder Form und beinahe jeder Farbe. Mit passendem Design kann eine Abschlagbox in jede Küche integriert werden. Der Boden der Box sollte gedämpft und rutschfest beschichtet sein. Eine laut scheppernde und hin- und herspringende Abschlagbox ist nicht zu gebrauchen. Zum zweiten sollte die Abklopfstange in der Mitte der Box ebenfalls gummiert und gedämpft sein. Dadurch vermeidet man allzu laute und grelle Geräusche beim Abklopfen des Siebes. Die Abklopfstange sollte stabil befestigt, aber dennoch zur Reinigung herausnehmbar sein. Gerade an diesen kritischen Stellen kann man eine gute Verarbeitung leicht erkennen.

Qualität zahlt sich aus

Man sieht also wie sehr eine gute Abschlagbox zur erzielten Qualität des Espresso beitragen kann. Ohne Abschlagbox ist kein guter Espresso möglich. Und auch bei den Boxen selber sind Qualitätsunterschiede zu finden. Schwer, stabil, gedämpft und leicht zu reinigen sollte eine Abschlagbox sein, an der man noch lange Freude haben wird.

Bild von: Firma V – Fotolia


Kommentarfunktion ist geschlossen.