KaffeevollautomatDie meisten Unfälle ereignen sich nicht bei der Arbeit oder unterwegs, sondern zu Hause. Gerade deshalb ist es wichtig, die Gefahren bestmöglich vorzubeugen.

Werden sie sich der Gefahren im Haushalt bewusst

Viele Geräte wie Wasserkocher oder Kaffeevollautomat gehören zu den selbstverständlichen Küchengeräten. Aus diesem Grund sind sich Erwachsene oft gar nicht bewusst, wie gefährlich sie eigentlich sind. Besonders mit Kleinkindern im Haushalt sollten Sie Ihr Bestes tun, um sie und andere Geräte kindersicher zu machen. Dazu gehört zum Beispiel, sie standfest aufzustellen. Oft passiert es zum Beispiel, dass Kleinkinder an einem herunterhängenden Kabel ziehen und der Wasserkocher seinen Inhalt über sie ergießt. Schlimmste Verbrühungen können die Folge sein. Falls Wasser in Steckdosen läuft, die nicht spritzwassergeschützt sind, kann das in einem Kurzschluss resultieren.

Wie vermeidet man Unfälle im Haushalt?

Trotz größten Bemühungen können Sie mit technischen Mitteln Ihre Wohnung nicht alleine kindersicher machen. Vom Kaffeevollautomat oder dem Wasserkocher gehen potentielle Unfallgefahren aus. Sie können sie verringern, indem sie zum Beispiel herunterhängende Kabel vermeiden. Spielende Kinder können sich daran festhalten und die Geräte herunterziehen, wenn sie nicht standfest sind. Tischsteckdosen sind ebenso gefährlich, da sie nicht spritzwassergeschützt sind. Mehr Informationen und Tipps zur Vermeidung von Unfällen im Haushalt finden Sie im Internet. Neben technischen Maßnahmen sollten Sie vor allem durch Ihr eigenes Vorbild wirken und Kaffeevollautomat oder Wasserkocher so benutzen, wie vom Hersteller empfohlen. Zudem empfiehlt es sich, die Kinder so früh wie möglich über die Gefahren beim Umgang mit den Geräten aufzuklären.

Unfälle können vermieden werden

Durch technische Maßnahmen können die meisten Unfälle vermieden werden. So Haushaltsgeräte standsicher aufgestellt sein, damit sie beim Umfallen keine Verbrühungen verursachen können. Steckdosen sollten kindersicher gemacht werden, Kabel, an denen sich Kinder festhalten könnten, so verlegt werden, dass sie außer Reichweite sind. Zeigen Sie Ihren Kindern so früh wie möglich, wie man Geräte richtig bedient. Die meisten Unfälle haben Unwissenheit oder Unaufmerksamkeit als Ursache.

Image: Fotolia.de


Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.