MilchschaumHeiß und lecker und mit fluffigem Milchschaum gekrönt – so möchten viele ihren Kaffee auch zu Hause genießen. Ob schön mit Kakaopulver verziert oder einfach nur als Topping zum Löffeln macht Milchschaum den Kaffeegenuss zur Zeremonie. Erfahren Sie hier, auf welche Eigenschaften eines Milchaufschäumers Sie beim Kauf achten sollten.

Einfache Handhabung und leichte Reinigung

Ein Küchengerät lohnt sich in der Investition nur, wenn es auch regelmäßig benutzt wird. Eine komplizierte Reinigung oder umständliche Bedienbarkeit lassen Elektrogeräte aber schnell hinten in der Schublade verschwinden – das gilt auch für Milchaufschäumer. Achten Sie also darauf, dass alle Teile leicht auseinanderzubauen und zu reinigen sind. Ideal ist es, wenn die Teile, die mit Milch in Berührung kommen, in der Spülmaschine durchgespült werden können. Dies ist allerdings bei den meisten Geräten nicht der Fall, da die Behälter nicht von Elektroteilen getrennt werden können. Spülen Sie das Gerät nach jeder Benutzung aus, damit keine Reste anhaften. Achten Sie darauf, dass die Füllhöhe im Behälter gut zu erkennen ist. So werden unnötige Reste vermieden. Wenn das Gerät auch noch geräuscharm arbeitet, steht der Liebe fast nichts mehr im Weg – die Nachbarn müssen ja nicht immer mitbekommen, wann Sie sich zum Müßiggang mit der Kaffeetasse zurückziehen.

Das Ergebnis zählt

Bei aller technischer Finesse ist natürlich das Outcome entscheidend. Wer länger für den Milchschaum als für das frische Aufbrühen des Kaffees braucht, nimmt schnell wieder Abstand vom Löffelschaum und geht zurück zum Schluck Milch aus der Tüte. Achten Sie also darauf, dass das Gerät auch schnell arbeitet. Und last but not least: das Produkt entscheidet. Der Schaum sollte sich länger halten und nicht sofort zusammenfallen. Bei einer leicht cremigen Konsistenz ist der Schaum ideal für den perfekten Kaffee- oder Kakaogenuss.

Zur Not in Handarbeit

Die richtige Entscheidung ist also selbst beim Milchaufschäumer gar nicht einfach. Wer die Investition scheut kann sich aber auch mit „Hausmitteln“ behelfen. Milch in einem kleinen Topf erhitzen und mit einem Rührgerät auf höchster Stufe aufschlagen – semiperfekt, aber genauso lecker! Prost!

 

Urheber des Fotos: thinkstockphotos, iStock, iammacintosh


Kommentarfunktion ist geschlossen.