Alternative zum KaffeeEin Start in den Tag ohne eine Tasse Kaffee ist für viele Menschen schlicht undenkbar. Zeit umzudenken, denn inzwischen ist bekannt, dass der Mensch sich an das unter anderem darin enthaltene Koffein auf Dauer gewöhnt, genauer gesagt, eine immer höhere Toleranz entwickelt. Auf lange Sicht kann dies zu einer Art Abhängigkeit führen, die dem Körper schadet, da sie sich, bei zu exzessivem Konsum, negativ auf das Herz-Kreislauf-System auswirken und zu Schlafstörungen und sogar Depressionen führen kann.
Aber auch der Kaffee selbst hat Auswirkungen auf den Körper, da er ihn übersäuern und bei einigen Menschen zu Magenbeschwerden, Verdauungsstörungen und Durchfall führen kann.

Mit Sauerstoff und Bewegung dem Leistungsabfall entgegenwirken

In geschlossenen Räumen herrscht oft Sauerstoffmangel, welcher sich mit der Zeit negativ auf unser Leistungsvermögen auswirkt. Bewegung an der frischen Luft bringt den Kreislauf in Schwung und lässt uns tiefer atmen. Bauchatmung versorgt unseren Körper und unser Gehirn mit wichtigem Sauerstoff, so wird der Kopf wieder klar und die Konzentration und Leistungsfähigkeit für den restlichen Arbeitstag gesteigert.

Alternativgetränke für den Flüssigkeitshaushalt

Um den Körper fit und gesund zu halten ist es essentiell ihm ausreichend Flüssigkeit zuzuführen. Es gibt zahlreiche gesunde und wohlschmeckende Alternativen.
Wasser regt die Durchblutung und den Kreislauf an, es entschlackt und reguliert die Körpertemperatur.
Um dem Wasser etwas Geschmack zu verleihen genügt es bereits ein paar Scheibchen kreislauf- und verdauungsanregenden Ingwer und einige Spritzer Zitrone ins Wasserglas zu geben.
Grünem Tee werden zahlreiche positive und sogar lebensverlängernde Eigenschaften nachgesagt. Um ihn bekömmlich und weniger bitter schmecken zu lassen, kann der erste Aufguss auch bereits direkt nach dem Aufbrühen weg geschüttet und erst der zweite Aufguss verwendet werden. DocJones.de liefert diesbezüglich weitere hilfreiche und interessante Informationen, wie sie leckere Alternativen zu Kaffee finden können und wie sich diese auf den Körper auswirken.
Der täglichen Routine etwas entgegen zu setzen und eine gesunde Alternative zu wählen anstatt sofort nach der gewohnten, braunen Muntermacher zu greifen, ist also nicht schwer. Es bedarf nur ein wenig Umdenken.

Bild: pink candy – Fotolia


Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.