Kaffee und KuchenEin perfekt gedeckter Kaffeetisch gehört zum Sonntagnachmittag genau so dazu, wie ein Bikini zum Sommerurlaub. Doch welches Kaffeezubehör braucht man für die sonntägliche Kaffeetafel, welche Kaffeesorten sind die besten und was gehört zu einer guten Zubereitung von Kaffee?

Kaffeezubehör für die gemütliche Kaffeerunde

Zu einem perfekt gedeckten Kaffeetisch gehört in erster Linie ein hübsches Kaffeeservice als Kaffeezubehör. Hier sind die Geschmäcker im Laufe der Zeit sehr unterschiedlich geworden. Wo Oma noch das zierliche, geblümte Porzellanservice mit den Sammeltassen herausholte, stehen heute eher flippige und abstrakte Formen von Kaffeezubehör im Mittelpunkt. Egal, für welche Variante, welche Farbe und welches Material (Porzellan, Keramik oder Glas) Sie sich entscheiden, eine durchgängige Linie sollte auf der Kaffeetafel eingehalten werden. Kaffeekannen sind vor einiger Zeit out gewesen. Durch die Kaffeemaschinen mit integrierter Kanne waren die Kannen aus Porzellan unnötig geworden. Wer eine einhundertprozentig perfekte Kaffeetafel anstrebt, sollte sich eine zum Service passende Kanne besorgen und den Kaffee stilecht aus dieser servieren. Dazugehörige Sahnekännchen und Zuckerdose sind meistens bei allen kompletten Service enthalten und sollten als Kaffeezubehör, auch hübsch auf dem Tisch dekoriert werden. Kaffeelöffel auf dem Untersetzer und Kuchengabeln neben dem Teller vervollständigen die Ausstattung der perfekten Kaffeetafel.

Kaffeesorten und die besten Arten der Zubereitung

Der Erfolg einer Kaffeetafel steht und fällt mit der Zubereitung von Kaffee. Mittlerweile vermeiden immer mehr Menschen die Verwendung von Papierfiltern, da diese angeblich bei der Zubereitung von Kaffee einen unerwünschten Nebengeschmack ergeben. Häufige Anwendung finden bei der Zubereitung von Kaffee, Kannen, bei denen die Kaffeesorten erst mit kochendem Wasser aufgebrüht und dann mit Hilfe eines Siebes zum Boden gedrückt werden. Die Benutzung vollautomatischer Kaffeeautomaten macht einen Bedarf von Kaffeezubehör wie Kaffeekannen unnötig.

Wenn Sie Ihren Gästen besondere Aufmerksamkeit schenken wollen

Bieten Sie verschiedene Kaffeesorten an. Ein einfacher und schlüssiger Unterschied liegt in entkoffeinierten und normalen Kaffee. Manche Menschen bevorzugen sogenannten Schonkaffee. Falls Sie einen Kaffeeautomaten mit Pads benutzen, können Sie Ihre Gäste bei der Zubereitung von Kaffee sogar mit noch verschiedeneren Kaffeesorten beeindrucken. Von mild, über kräftig und aromatisch, bis zu speziellen Anbaugebieten können Sie ihren Kaffeegästen die Zubereitung von Kaffee anbieten. Hier gibt es keine Begrenzung der Möglichkeiten.
Denken Sie bei der perfekten Kaffeetafel daran, dass manche Menschen lieber Kaffeesahne, andere eher normale Milch mögen. Stellen Sie einfach beides zur Verfügung. Genau so verhält es ich beim Süßen des Kaffees. Die meisten Menschen bevorzugen Zucker, doch einige nehmen ihrer schlanken Linie zuliebe besser Süßstoff. Um peinliche Nachfragen zu vermeiden, stellen Sie einfach alle Möglichkeiten als Kaffeezubehör zur Verfügung.

Picture: zimmytws – Fotolia


Kommentarfunktion ist geschlossen.