Kaffee-Pads, Foto:  Teamarbeit - Fotolia.com

Kaffee-Pads, Foto: Teamarbeit – Fotolia.com

Mit der Einführung der Senseo begann der stürmische Einzug von Kaffeepadmaschinen in unsere Haushalte. Im Jahre 2001 präsentierten Philips und Douwe Egberts diese bahnbrechende Entwicklung für den Kaffeegenuss Zuhause.

 

Vorteile der Senseo Maschine

Die Senseo ist heute noch so beliebt wie vor 8 Jahren. Über 5 Millionen Kaffeemaschinen wurden inzwischen verkauft. Die Senseo hat gegenüber vielen anderen Kaffeepadmaschinen erhebliche Vorteile. Nachdem es lange Zeit nur Pads von oben genanntem Hersteller für diese Maschinen gab, kann man gegenwärtig zu einem großen Sortiment Pads von verschiedenen Herstellern greifen. Dazu kommt, dass man mit der Senseo nicht nur Kaffee zubereiten kann, sondern auch Kaffeezubereitungen wie Cappuccino oder Espresso.

Beliebte Senseo-Maschinen finden Sie hier:

 

Senseo günstig im Vergleich

Nachdem andere Elektronikkonzerne ebenfalls mit der Entwicklung ähnlicher Maschinen nachzogen, konnte die Senseo vor allem mit ihrem Preis punkten. Sie ist für jedermann erschwinglich. Während die meisten anderen Kaffeepadmaschinen um die 100 Euro kosten, kann man eine Senseo bereits für gut die Hälfte des Geldes bekommen.

So funktioniert der Senseo Automat

Kaffeemaschinen gibt es seit Jahrzehnten. Was macht eine Kaffeepadmaschine denn so besonders? Die Pads werden in der dafür vorgesehenen Vorrichtung eingelegt. Sie enthalten genau die Menge Kaffeepulver, die üblicherweise für eine Tasse Kaffee verwendet wird. Jeweils ein Pad wird benutzt. Nach dem Einlegen wird das Wasser mit optimaler Temperatur innerhalb von ungefähr 40 Sekunden mit einem Druck von 1 bar durch das Pad gepresst. Das Ergebnis: Kaffeegenuss höchster Klasse ohne störende Bitter- und Reizstoffe, die vielen Kaffeetrinkern missfallen. Auch sehr gut: Saeco Kaffeeautomaten.

Ein weiterer Vorteil ist die Schnelligkeit, mit der die Zubereitung vonstatten geht. Dass dadurch die Reiz- und Bitterstoffe im Kaffee verhindert werden, wurde eben gerade erwähnt. Gegenüber einer herkömmlichen Kaffeemaschine kommt man mit einer Senseo aber auch wesentlich schneller in den Vorteil, seinen Kaffee zu trinken. Während es bei normalen Kaffeemaschinen eine lange Zeit dauert, ist bei einer Senseo nach ca. 1 Minute die Tasse Kaffee fertig. Weiterhin kann man den Kaffee genau nach Bedürfnis zubereiten. Durch die Zubereitung Tasse für Tasse bleibt nichts mehr übrig. Hier erfahren Sie mehr zu Saeco Kaffeeautomaten.

Noch mehr Senseo-Maschinen, Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen finden Sie in unserem Kaffeevollautomaten-Shop.


Kommentarfunktion ist geschlossen.