Ganz edel und komfortabel geht es mit dem Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat zu: Sogar komplett in Edelstahl ist dieser brandneue Espresso-Vollautomat ein neues Spitzenmodell des italienischen Herstellers. Was der Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat kann, sagt Kaffeevollautomaten Net.

Der Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat ist nicht ganz günstig: Es gibt diese Kaffeemaschine entweder komplett in Edelstahl oder in Kunststoff, wobei der Preisunterschied rund 100 Euro laut unverbindlicher Preisempfehlung beträgt. Dieser im Herbst präsentierte Espresso-Vollautomat wurde bisher noch nicht getestet. In ersten Verbrauchermeinungen wird aber die gute Verarbeitung und der sehr leckere Kaffee mit guter Crema gelobt. Außerdem sei die Bedienung des Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat sehr einfach. Dabei ist der neue Espressovollautomat für große Familien oder kleine Büros gedacht: Denn es gibt sechs Benutzerprofile. Das heißt: Jeder der sechs Benutzer des Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat kann sich den Mahlgrad, Tassenfüllmenge und Brühtemperatur für insgesamt sechs Kaffeearten einspeichern.

Der Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat – ohne Mühe Espresso zubereiten

Neben diesen bequemen Programmierfunktionen hat der Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat wirklich alles, was die Zubereitung von Espresso oder Latte Macchiato einfach macht: Der Kaffeeauslauf ist aus Chrom und kann sogar horizontal abgenommen werden, falls das Latte Macchiato Glas nicht mehr drunterpassen sollte. Die Milch braucht nur in den 600 Milliliter Behälter gefüllt werden und kann bis zum Einsatz mit dem Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat in der Kühlschranktür warten. Dann brauchts nur noch einen Knopfdruck – und schon wird ein perfekter Cappucino in die Tasse gefüllt. Noch besser: Nach der Milchschaumzubereitung wird Düse und das Saugsystem und auf Wunsch auch der Behälter komplett automatisch gespült.

Morgens bereit – der Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat

Bei so viel intelligenter Elektronik ist natürlich fast zu erwarten, dass der Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat weitere Einstellmöglichkeiten hat: Auf Wunsch ist der Espressovollautomat morgens nach dem Aufstehen einsatzbereit. Auch der Ruhezustand im Energiesparmodus kann programmiert werden. Durch das Keramik-Mahlwerk arbeitet der Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat auch schön leise. Um den Komfort weriter zu erhöhen, ist auch die Brühgruppe komplett entnehmbar und kann in der Spülmaschine gereinigt werden.

Eindruck vom Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat

Sehr hochwertig und intelligente Elektronik. Der Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat scheint die Erwartungen an einen Spitzen-Espressovollautomaten zu erfüllen.

Technische Daten der Kaffeemaschine

  • Hersteller: Saeco
  • Modell: Saeco Xelsis SLX 5870 Kaffeevollautomat
  • Typ: Vollautomat
  • Kaffeearten: Bohnen,
  • Milchschäumer: ja, Düse und automatischer Milchschaum
  • Sonderfunktionen: Kaffeemenge wählbar, Tassenfüllmenge programmierbar, höhenverstellbarer Kaffeeauslauf, 6 Benutzerprofile, 2 Tassen auf einmal, Mahlwerk aus Keramik
  • Pumpendruck: 15 bar
  • Wassertank: 1,6 L
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 350 g
  • Maße: 370 x 280 x 420 mm
  • Gewicht: 17 kg
  • Garantie auf Brüheinheit: ja
  • Garantiezeit: 2 Jahre, kostenlos 3 Jahre mit Registrierung

2 Kommentare

  • Dezember 26, 2010 Frank says:
       

    Ich finde die Saeco Xelsis ist eine ganz akzeptable Maschine mit Verbesserungspotential.
    Ein Freund von mir hat sie und hat ein paar Probleme festgestellt.
    Ich habe sie auch öfters ausprobiert und stimme ihm zu.
    Kaffee schmeckt zwar ganz gut, jedoch die ganzen Extras mit denen sie werben sind eher schwach.
    Weder das Milchaufschäumen funktioniert reibungslos, noch kann man mehr als ein paar Tassen machen ohne sofort alles wieder nachfüllen zu müssen.
    Daher wie gesagt: die Saeco ist ganz akzeptabel und noch ein bisschen Verbesserungsbedürftig.

  • März 11, 2011 Susanne says:
       

    Trotz großem Presserummel um die Saeco muss ich sagen, dass ich nicht zufrieden bin.

    Auch wenn es viele nette Spielereien gibt, wie die personalisierten Programme etc., ist es mir doch wichtiger, dass der normale Cappuccino schmeckt, und nicht erst beim zwanzigsten Versuch.

    Das mit dem Milchschaum klappt noch nicht so richtig und auch die Verbrauchsbehälter sind meiner Meinung nach zu klein geraten…

    Ich bin eher unzufrieden mit diesem Kauf.