Die sieht ja echt gut aus: Wer noch ein bisschen Weihnachtsgeld übrig hat, könnte sich ja mit dem Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat einen sehr günstigen Espresso-Macher für daheim besorgen. Ob diese Kaffeemaschine eher plus oder minus ist, sagt Kaffeevollautomaten Net.

Die Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautoma gehört zur Talea-Reihe des italienischen Herstellers. In diversen Tests traten bei den Talea-Maschinen – wie bei der Talea Ring – Qualitätsmängel auf. Teilweise gab es Ärger mit dem Trester-Behälter, weil der Kaffeesatz nicht trocken war und schmierte, teilweise gab es schwankende Brühtemperatur oder andere Störungen. Die Saeco Talea Ring plus scheint besser zu sein, denn diese Kaffeemaschine bekamt bei Stiftung Warentest die Note von 2,3. Wie der Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat arbeitet, muss aber angesichts fehlender Testberichte und Verbrauchermeinungen Spekulation bleiben. Der Espresso und die Crema aus der Saeco Talea Giro scheint aber gut zu sein, wobei ein wenig Feinporigkeit fehlt.

Der Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat – viele Extras

Bei günstigen Espressovollautomaten gibt es zunächst einmal Skepsis bezüglich der Ausstattung. Beim Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat ist das Fehl am Platz: Sie hat eigentlich alles eingebaut, was die Zubereitung von Espress oder Latte Macchiato einfach macht: Der Kaffeeauslauf ist 14 Zentimeter hoch, so dass auch hohe Gläser mit Milchschaum für den Einlauf von Espresso darunter passen. Die Milch – und das ist das einzige Manko des Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat – muss mit der Milchschaumdüse hergestellt werden. Die ist aus rostfreiem Edelstahl gefertigt – genauso wie der Durchlauferhitzer. Davon gibt es zwar nur einen Boiler, aber die Rapid Steam-Funktion des Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat soll lange Wartezeiten zwischen Milchschaum und Espresso vermeiden.

Kann sogar Kaffeepulver – der Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat

Noch besser: Der Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat hat sogar ein extra Einfüllfach für Kaffeepulver. Damit dieser Espressovollautomat lange hält, gibt es auch ein automatisches Entkalkungsprogramm. Wer sich übrigens das Foto vom Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat genau anschaut, wird zwei Drehknöpfe entdecken: Mit dem Knopf über dem Kaffeeauslauf kann die Stärke des Espresso ganz nach Wunsch gewählt werden. Die Energiesparfunktion fährt den Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat automatisch runter – das spart nicht nur Strom, sondern auch Reparaturen.

Eindruck vom Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat

Günstig und gut ausgestattet. Der Saeco Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat hat fast alles für guten Espresso – außer eine automatische Milchschaumzubereitung.

14 cm tassenhöhe

Technische Daten der Kaffeemaschine

  • Hersteller: Saeco
  • Modell:Talea Giro Plus E.S. Kaffeevollautomat
  • Typ: Vollautomat
  • Kaffeearten: Bohnen, Pulver
  • Milchschäumer: ja, Düse
  • Sonderfunktionen: Soült und Reinigungsprogramm, automatische Kaffeemenge, Energiesparfunktion, Schnelldampf Funktion, einstellbare Tassenfüllmenge
  • Pumpendruck: 15 bar
  • Wassertank: 1,7 L
  • Füllmenge Bohnenbehälter:250 g
  • Maße: 320 x 415 x 370 mm
  • Gewicht: 9,5 kg
  • Garantie auf Brüheinheit: Fünf Jahre
  • Garantiezeit: Zwei Jahre

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.