Eine einfache Bedienung im Premium-Look? Der Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat macht schon auf den ersten Blick eine gute Figur. Wie sich dieser Espressovollautomat in der Pflicht schlägt, sagt Kaffeevollautomaten Net.

Der Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat gehört zu den modernen Kaffeemaschinen, die mit einem einfachen Bedienkonzept punkten wollen. Im Test von wired zeigt sich, dass zumindestens die Funktionalität stimmt, denn der Espresso aus diesem Espressovollautomaten schmeckt sehr gut und die Crema ist gut. Gelobt werden auch die guten Einstellmöglichkeiten für die gewünschte Kaffeespezialität. Auch in den Verbrauchermeinungen wird der Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat gelobt, wobei es allerdings auch Kritik an Kleinigkeiten gibt: Die Abtropfschale sei voll, bevor der Wassertank leer ist. Als sehr praktisch wird die Höhenverstellung dieses Espressovollautomaten herausgestellt. Die Abtropfeinheit fährt elektrisch hoch oder runter, so dass Latte Macchiato Gläser bis zu einer Höhe von 14 Zentimeter unter den Kaffeeauslauf passen.

Der Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat – viele Einstellmöglichkeiten

Damit der Kaffee richtig schmeckt, kann man bei diesem Espressovollautomaten alles einstellen: Über den Drehregler vorn wird die gewünsche Stärke reguliert, wobei zwischen 7 bis 10,5 Gramm Pulver in die Brühkammer transportiert werden. Das Mahlwerk kann in 5 Stufen mit einem Schlüssel reguliert werden – übrigens macht der Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat die Bohnen mit einem Keramik-Mahlwerk klein. Auf dem Touch-Screen Display kann die gewünschte Tassenfüllmenge ausgewählt werden. Und dabei kann die gewünschte Wassermenge beim Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat auch einfach programmiert werden.

Spart Energie – der Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat

Bei den vielen Funktionen kommt auch noch die Timer-Möglichkeit dazu: So kann der Stromverbrauch durch das programmieren der Ein- oder Ausschaltzeit gesenkt werden. Gut, dass der Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat ohne eine Energiesparfunktion hat und mit einem Schalter sogar komplett vom Netz getrennt werden kann. Schade nur, dass beim Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat die Milch serienmäßig nur mit der mitgelieferten Düse zubereitet werden kann. Wer ein automatisches Milchschaumsystem möchte, muss noch einmal über 60 Euro für die Saeco Milk Island ausgeben. Natürlich besitzt der Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat auch automatische Spülfunktionen. Nur die Brühgruppe solle einmal die Woche unter fließendem Wasser gereinigt werden.

Eindruck vom Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat

Viel Bedienkomfort. Der Saeco Talea Touch Plus Kaffeevollautomat ist ideal für alle Latte Macchiato Fans. Doch die müssen die Milch immer noch per Hand aufschäumen oder noch Mal ein Zusatzteil kaufen.

Technische Daten der Kaffeemaschine

  • Hersteller: Saeco
  • Modell: Talea Touch Plus Kaffeevollautomat
  • Typ: Vollautomat
  • Kaffeearten: Kaffeebohnen, Pulber
  • Milchschäumer: ja, Düse
  • Sonderfunktionen: Mahlgrad per Schlüssel einstellbar, Kaffeestärke, Wassermenge elektronisch programmierbar, Rapid Steam, Timer
  • Pumpendruck: 15 bar
  • Wassertank: 1,7 L
  • Füllmenge Bohnenbehälter: 250 g kg
  • Maße: 320 x 415 x 370 mm
  • Gewicht: 10 kg
  • Garantie auf Brüheinheit: 5 Jahre
  • Garantiezeit: 2 Jahre

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.