Milchkaffee, Foto:  Peter Atkins - Fotolia.com

Milchkaffee, Foto: Peter Atkins - Fotolia.com

Der Milchkaffee wird in zahlreichen, europäischen Ländern zum Frühstück als Einstimmung auf den Tag genossen. Ein Milchkaffee besteht aus einem recht großen Anteil an Milch, der dem Kaffee seinen Namen gab. Die Zubereitung eines Milchkaffees mit Milchschaum ist ebenfalls üblich.

Milchkaffee aus Frankreich

Genauso unterschiedlich wie die Namen in den verschiedenen Ländern ist auch die Herstellung des Milchkaffees. Im Gegensatz zu Cappuccino oder Latte macchiato gibt es keine allgemeingültige Vorgabe. Die Zubereitung unterscheidet sich von Land zu Land.

Als ein traditionelles Land des Milchkaffees ist Frankreich anzusehen. Hier bekommt man das beliebte Heißgetränk zum Croissant oder Baguette unter dem Name Café au lait oder Café Créme. Dazu wird Kaffee mit heißer Milch zu gleichen Anteilen (hälftig) vermischt. Das richtige Gefäß für den Milchkaffee ist in Frankreich eine große Schale. Der waschechte Franzose tunkt sein Croissant oder Baguette vor dem Verzehr Bissen für Bissen in den Milchkaffee ein. Dies ist zur Frühstückszeit ein übliches Bild in den Cafés von Frankreich. Auf einen Belag der Backwaren wird verzichtet.

Einen leckeren Milchkaffee zaubern Sie mit diesen Kaffeevollautomaten:


Milchkaffee aus Italien

Im „Kaffeeland“ Italien heißt der Milchkaffee Caffé Latte und komplettiert ebenfalls das Frühstück. In Italien wird für jede Zubereitung einer Kaffeespezialität Espresso verwendet. So ist es auch hier. Ein doppelter Espresso wird mit heißer Milch kombiniert. Stellenweise wird dazu noch Milchschaum aufgebracht. Serviert wird der Caffé Latte genauso wie in Frankreich in einer großen Schale oder in einem großen Glas.

Milchkaffee aus anderen Ländern

Portugal und Spanien sind als Kaffeeländer wesentlich weniger bekannt, doch den Milchkaffee findet man dennoch hier. Die Zubereitung basiert im wesentlichen auf dem italienischen Rezept. Verschiedene Abwandlungen sind vorhanden.

Bei uns wird der Milchkaffee im Allgemeinen aus einer normalen Tasse Filterkaffee mit der gleichen Menge heißer Milch hergestellt. In punkto Essen sind wir Deutschen sehr experimentierfreudig, daher findet man unendlich viele Varianten zur Umwandlung des Milchkaffees. Unsere Liebe zur Sahne kann man schon fast als legendär bezeichnen. Logisch, dass diese ebenfalls oft auf dem Milchkaffee zu finden ist.


Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.