Latte macchiato, Foto:  L.S. - Fotolia.com

Latte macchiato, Foto: L.S. - Fotolia.com

Der Latte macchiato ist ein italienischer Milchkaffee, der für Kinder geschaffen wurde, damit diese ebenfalls wie die Erwachsenen Kaffee trinken konnten. Dabei wurde allerdings Wert darauf gelegt, dass der Latte macchiato weniger Espresso und mehr Milch enthielt, um die Kinder vor den Folgen von zu viel Koffein zu schützen.

Latte macchiato, ein besonderer Hingucker

Inzwischen ist der Latte macchiato aber hauptsächlich ein Getränk für Erwachsene, zumindest bei uns. Das Besondere an ihm ist sein Aussehen. Er wird nach einem bestimmten System gemischt und erhält so eine ungewöhnliche Optik. In Italien besteht der Latte macchiato aus einem Glas Milch, dem eine geringe Menge Espresso beigemischt wird. Hierzulande werden drei Schichten in ein hohes Glas eingefüllt, damit man das Ergebnis nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch genießen kann.

Einen leckeren Latte Macchiato zaubern Sie mit diesen Kaffeevollautomaten:


Latte macchiato, die Zubereitung

Die erste Schicht besteht aus heißer Milch, der ein Espresso folgt. Auf diesem wiederum kommt Milchschaum. Wichtig ist, dass sich die beiden unteren Schichten nicht miteinander vermischen. Das gesamte Getränk soll Schicht für Schicht zur Geltung kommen. Deswegen müssen gerade Milch und Espresso sich tragen können. Erreicht wird das zum einen mit der Wahl der richtigen Milch und zum anderen durch die unterschiedlichen Temperaturen der beiden Getränke. Die Milch sollte fettreich sein und kühler als der Espresso, dann bleibt der Espresso aufgrund seiner geringeren Dichte über dieser. Ein kleiner Trick hilft ebenfalls, dass der Espresso auf der Milch bleibt. Der Espresso wird nach dem Milchschaum hinzugefügt. So wird der Espresso etwas abgebremst. Aber Vorsicht, dass man bei dieser Vorgehensweise nicht den Milchschaum zerstört.

Alles richtig gemacht hat man, wenn sich alle drei Schichten klar voneinander abheben. Um ebenfalls beim Trinken die schöne Optik zu bewahren, wird ein Latte macchiato in der Regel mit einem Strohhalm genossen. Es sind aber auch langstielige Eislöffel möglich.

Tipp: Der Latte macciato kann vielfältig verfeinert werden. Aromatisierter Sirup, Gewürze wie Zimt, Kakaopulver oder Schokoflocken tragen dazu bei.


1 Kommentar

  • Februar 18, 2013 selfmade says:
       

    schöner Artikel. Ich mache auch bald ne Webseite zu diesem Kaffee auf.