coffee, Kaffee, MilchschaumZu vielen Kaffeespezialitäten gehört Milchschaum zwingend dazu. Ob Latte Macchiato oder Cappuccino – ohne geschäumte Milch geht es nicht. Zur Herstellung des Schaums gibt es eine Reihe verschiedener Methoden auch für den Hausgebrauch. Die Wichtigsten möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen.

Besonders wichtig für den perfekten Schaum: die richtige Milch

Von entscheidender Bedeutung für das Gelingen des Schaums ist der Eiweißgehalt der Milch. Für den Geschmack ist dagegen vor allem der Fettgehalt entscheidend. Dieser sollte mindestens 3,5 Prozent betragen. Noch besser sind mehr als 3,8 Prozent. Je höher der Fettgehalt der Milch ist, desto cremiger wird später auch der Schaum. Auch ob haltbare Milch oder Frischmilch verwendet wird, ist im Wesentlichen eine Geschmacksfrage. Die perfekte Temperatur für einen guten Schaum liegt unter 40 Grad Celsius. Über diesem Wert gerinnt das in der Milch enthaltene Eiweiß mit der Folge, dass der Schaum die Konsistenz von Bauschaum annimmt.

Mit welchen Hilfsmitteln sollte man arbeiten?

Professionell wird Milchschaum mittels Dampf erzeugt. In diesem Fall muss die Milch möglichst kalt sein, da der Dampf zu einer Erhöhung der Temperatur führt. Bei einem Vollautomat mit Cappuccinatore sollten Sie dies im Hinterkopf behalten. Sofern Sie mit Dampf arbeiten, sollten Sie außerdem darauf achten, das Kännchen zum Schäumen nur bis zur Hälfte mit Milch zu füllen. Denn zum einen nimmt die Milch in geschäumten Zustand naturgemäß mehr Raum ein. Zum anderen können Sie nur bei halb gefüllten Kännchen die zum perfekten Schaum notwendige Technik des Ziehens und Rollens erlernen. Wenn Ihnen zum Schäumen der Milch nur ein Quirl oder elektrischer Milchschäumer zur Verfügung steht, dann sollte die Milch angewärmt sein, um einen guten Schaum zu erzeugen. Wie bereits dargelegt, sollte die Temperatur dabei 40 Grad Celsisus nicht übersteigen.

Gepflegter Kaffeegenuss in Vollendung

Nur mit geschäumter Milch wird Cappuccino tatsächlich zu Cappuccino. Milchschaum wird auch für Zubereitung des beliebten Latte Macchiato benötigt. Gute Gründe dafür, auch zuhause die entsprechenden technischen Gerätschaften vorzuhalten. Hierbei hat ein Vollautomat mit Cappuccinatore – finden Sie solche günstigen Kaffeevollautomaten bei KaffeeTechnik Seubert – klare Vorteile gegenüber einem Quirl oder einem elektrischen Milchschäumer. Denn bei dieser Technik wird die Milch wie im Restaurant oder Café mittels Dampf geschäumt.

Also: immer schön schäumen üben. Und wenn Sie den Schaum richtig schön cremig hinbekommen, geht es an die Kür: kleine Schaumkunstwerke zaubern wie dieser Barista:

Bildquelle: iammacintosh – thinkstock


Kommentarfunktion ist geschlossen.