Cappuccino, Foto:  Nataliya Peregudova - Fotolia.com

Cappuccino, Foto: Nataliya Peregudova - Fotolia.com

Den Cappuccino kennt inzwischen jedes Kind. Kein anderes Heißgetränk ist in den letzten Jahren so populär geworden wie der Cappuccino. Zwar hat er es noch nicht geschafft, den Kaffee vom Thron zu stoßen, doch es gibt fast niemanden, der nicht zu gegebenem Anlass statt einer Tasse Kaffee einen Cappuccino ordert.

Cappuccino aus Italien

Wie man dem Namen entnehmen kann und sicher ebenfalls bereits vermutet hat, ist der Cappuccino eine Kaffeespezialität, die von Italien aus ihren Weg in unsere Regionen gefunden hat. Während er dort hauptsächlich zum Frühstück genossen wird, trinkt man ihn hierzulande zu jeder Tageszeit. Selbst nachts wird er zuweilen gerne auf Veranstaltungen getrunken.

Hier finden Sie Kaffeevollautomaten mit denen Sie auch Cappuccino selbst machen können:


Cappuccino richtig zubereiten

Für die Zubereitung eines echt italienischen Cappuccinos gibt es genaue Vorgaben. Das beginnt schon bei dem richtigen Gefäß. Die Tassen sind aus Porzellan oder Steingut und werden vorgewärmt. Ganz wichtig ist, dass die Tassen eine dicke Wand besitzen, damit der Cappuccino lange warm bleibt. Die Tasse selbst muss ein Volumen von 120 ml haben.

In diese kommen 40 ml Espresso, der wiederum zügig mit einem halbflüssigen und cremigen Milchschaum gekrönt wird, der bis zum Rand der Tasse reicht. Die richtige Geschwindigkeit spielt eine große Rolle. Damit der Cappuccino sein typisches Aussehen erhält, muss sich die Crema des Espressos auf dem Milchschaum absetzen. Zum idealen Gelingen sollte der Milchschaum keine höhere Temperatur als 70 Grad haben und aus ungefähr 50 Prozent Luft bestehen.

Weiterhin werden an den Espresso bestimmte Voraussetzungen gestellt. Robusta und Arabica Kaffee werden in einem gewissen Verhältnis gemischt. Der Arabica Kaffee hält den größeren Anteil. Er bestimmt das Aroma, während der Robusta für die Crema zuständig ist.

Cappuccino einmal anders

Aus dem ursprünglichen Cappuccino haben sich mit der Verbreitung verschiedene Varianten entwickelt. In Österreich beispielsweise wird der Cappuccino mit einer Sahnehaube statt des Milchschaums serviert und trägt dort den Namen Franziskaner. Die neueste Kreation ist der Chocochino, der vor allem bei dem Kaffeeautomaten weit verbreitet ist.

Endecken Sie mehr Kaffeevollautomaten, Espressomaschinen und Kaffeesorten in unseren Kaffeevollautomaten-Shop


Kommentarfunktion ist geschlossen.